An Pfingsten mit dem Kajak unterwegs ...

Die frühlingshaften Temperaturen lassen uns doch gerne schon an die nächsten Urlaubstage denken - und schon geht es los mit der Planung. Wo wollt ihr denn gerne paddeln?

Fachwarte und Mitglieder bieten folgende Fahrten an:

  • Familienfahrt an die Loue - leichtes Wildwasser fahren, vom 19. bis 21.05.2018, Fahrtenleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Wildwasser-Tour an die Soca, vom 27.05. bis 2.06.2018, Fahrtenleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Ablass Bregenzer Ache über Fronleichnam, vom 31.05. bis 3.06.2018, Fahrtenleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Detailierte Informationen zu den einzelnen Angeboten erhaltet ihr übers FFF-Info, die Homepage, montagabends bei Baggersee-Training (ab 30.04.2018) oder direkt beim Fahrtenleiter. Bitte beachtet die angegebenen Anmeldefristen und Informationen zur Ausrüstung.

Allen schöne Ferientage, super Wasserstände und viel Spaß beim Paddeln, Ute

 

Frühjahrs-Paddel-Touren für Kinder auf der Dreisam

Fahrtenleiter: Sportwart Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 01 71/686 9020

Liebe Familien, liebe Kinder,

die Saison für Frühlings-Paddel-Touren für Kinder auf der Dreisam ist angebrochen - am Samstag, 14Fruehjahrspaddeln Kids.04.2018 waren wir zu Dritt schon auf dem Wagensteigbach/Dreisamursprung unterwegs.

Je nach Wasserstand der Dreisam biete ich bei einem Pegel in Ebnet von 35-50 cm und bei über 20°C am Wochenende Kinder-Kajakfahrten an. Interessenten bitte bei mir melden:

Gert Spilker, Sportwart,

Tel.: 01 71/686 9020

 

Frühjahrspaddeln mit Kindern: Karl (6 Jahre) und sein Bruder Paul (8 Jahre) auf

dem Wagensteigbach/Dreisamursprung am 14.04.2018 bei Pegel 43 Ebnet

 

Wasserwege der Alten Elz (Altrhein) bei Nonnenweier gesperrt

Wie uns das Regierungspräsidium mitteilte, ist die Alte Elz bei Schwanau-Nonnenweier bis voraussichtlich Ende 2019 gesperrt.

Aufgrund der Baustelle im Bereich des Schutterentlastungskanals können wir Kanuten unsere Kanus nicht umsetzen. Die Kanus müssen an der L 100 in Nonnenweier ausgesetzt werden.

Vor Ort findet ihr ein pdfHinweis-Schild.

Viele Grüße Ute

Kanupolo-Training im Frühjahr am Opfinger See

Sportwart: Karl Stülpnagel

 

Event Kanupolo02Kanupolo ist ein optimales und abwechslungsreiches Training für alle Kanusportler. Es ist eine Mannschaftssportart, die die Teamfähigkeit fordert und fördert. Das Verletzungsrisiko ist mit Ausrüstung sehr gering. Wenn ihr mal zum Training oder Zuschauen vorbei schaut, seht ihr, dass es eine bunte, spritzige, athletische und schön anzuschauende Sportart ist.

Wir bieten in regelmäßigen Abständen Kanupolo-Schnupperkurse an. Termine findest Du unter diesem Link:

https://doodle.com/poll/pn9pnxbhbdxk5677

 Wir laden alle zum Zuschauen und Mitmachen ein! Wenn Du eine Frage hast, melde Dich einfach beim Sportwart Karl Stülpnagel.

Kanupolo am Opfinger Baggersee

Das Training ist immer mittwochs ab 18:00 Uhr
Trainingsstart: ab 28.03.2018; 18:00 Uhr

Treffpunkt: am Bootshaus

Wir freuen uns auf Dich!

Event Kanupolo01

Opfinger See: Im Süden paddeln, im Norden Schutzgebiet!

83 Vogelarten gibt es am Opfinger See: Davon 38 Brutvögel wie beispielsweise den Eisvogel, den  Mittelspecht und den Schwarzmilan.

Über die Wintermonate rasten im nördlichen Seebereich 23 Wasservogelarten - geschützt von einer bereits festgelegten Biotop-Schutzzone.

Mit der jetzt letzten Änderungen der Schutzzone wird die fast 20-jährige Umgestaltung "Naherholungsgebiet Opfinger Baggersee" abgeschlossen: Die Absperrungen der Schutzzone und alle weiteren Maßnahmen sind zwischen städtischem Fortamt, dem städtischen Umweltamt, dem Naturschutzbund und dem Angelsportverein geklärt und besprochen.

Weitere Details zur Biotop-Schutzzone lest ihr in der Badischen-Zeitung vom 6. April 2016 im Artikel Eine Bojenkette fürs Vogelparadies.

Für uns Kanuten ändert sich durch die veränderte Biotop-Schutzzone nichts - es gilt wie bereits im letzten Jahr:

  • im südlichen See-Bereich dürfen wir schwimmen und paddeln.
  • der nördliche - geschützte - See-Bereich ist klar durch eine Bojenkette abgetrennt und natürlich auch für Kanuten tabu! Besucher dürfen sich nur auf gekennzeichneten Wegen aufhalten.

Bitte schützt und respektiert das Vogelparadies im Biotop-Schutzgebiet des nördlichen See-Bereichs!

Kanuten sind Naturschützer!

Vielen Dank, Ute

Neu: Aktuelles Fahrtenprogramm 2018

Jetzt könnt Ihr Euch an die Urlaubsplanung 2018 machen - das pdfFFF-Jahresprogramm.pdf gibt Euch einen guten Überblick über alle geplanten Fahrten und Veranstaltungen:

  • Tagestouren mit dem Kajak auf den Flüssen der Region
  • mehrtätige Kajaktouren
  • paddeln auf ruhigem Wasser oder im Wildwasser und manches mehr  ...

Lass Dich überraschen von unserem Vereinsleben. Wir haben für 2018 tolle Neuheiten! Am besten, gleich reinschauen ins neue Jahresprogramm.

Wir bitten Euch, Euch beim Fahrtenleiter anzumelden. Nur so kann er gut planen und Euch bei Änderungen erreichen. Liegen keine Anmeldungen vor, sind die Wasserstände nicht ausreichend oder bei anderen Gegebenheiten steht es dem Fahrtenleiter frei, eine Fahrt abzusagen.

Bitte daran denken, dass wir das Jahresprogramm auch "unter dem Jahr" immer wieder aktualisieren und auf der FFF-Homepage zum Download zur Verfügung stellen.

Komm und paddel mit! Wir freuen uns auf Dich.

Viel Spaß beim Planen und beim Paddeln, Ute

Der FFF in der regionalen Presse

Am Sommerfest im Juni 2014 bei den "Flinke Paddel" besuchte uns Julius Steckmeister (freier Redakteur bei der BZ), um über den Kanusport ganz allgemein sowie den FFF und sein vielfältiges Kanutouren-Angebot zu berichten.

Die Badischen Zeitung stellte in der Ausgabe Dienstag 23.09.2014 in dem ausführlichen Bericht  Vom Paddelvirus befallen unseren Verein und das Vereinsleben vor. 

Viel Spaß beim Lesen, Ute.