Opfinger Baggersee wieder zum Baden freigegeben

das Umweltschutzamt hat uns am Dienstag mitgeteilt, dass laut staatl. Gesundheitsamt beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald die Untersuchungsergebnisse an der offiziellen Badestelle im Opfinger Baggersee sowie die Untersuchung auf Cyanobakterien bzw. Microcystin keine Hinweise auf gesundheitliche Gefährdungen ergeben haben. Die am Freitag ausgesprochene Empfehlung vom Baden abzusehen, kann daher aufgehoben  werden. Die aufgestellten Hinweisschilder werden von uns entfernt.

 Wir wünschen allen wieder viel Spaß beim Baden und Paddeln!

 

21.05.2017: Empfehlung: Nicht Baden im Opfinger See

Aufgrund des strengen Geruchs am Opfinger Baggersee wurden in der letzten Woche vom Umwelt- und Gesundheitsamt Wasserproben entnommen. Das Ergebnis liegt noch nicht vor. Im Moment gibt es vom Gesundheitsamt die Empfehlung:

     Nicht im Opfinger Baggersee zu baden!

Auch die FFF-ler haben am vergangenen Montag beim Paddler-Treff den unangenehmen Geruch bemerkt. Ulrike hat im Moment außer der Empfehlung, nicht zu baden, keine weiteren detaillierten Infos von der Stadt vorliegen. Der Paddler-Treff am 22. Mai findet statt. Gegen das Paddeln auf dem See ist wohl nichts einzuwenden. Das Schwimmen vermeiden wir. Wenn es nicht zu sehr stinkt und Interesse besteht, führt Ulrike das Anfänger-Training mit Grundschlägen durch.

Die Beiträge der Badischen Zeitung zu dem Gestank um den Opfinger Baggersee:

 Trotz dem unangenehmen Geruch wünschen wir allen einen gemütlichen Montagabend am See, Ute