Willkommen!
bei den Freiburger Faltbootfahrer*innen
– dem Freizeit-Kanu-Verein der Region Freiburg. Wir paddeln mit Kanus, Kajaks, Kanadiern, Seekajaks und Faltbooten – bei uns geht alles! Wir paddeln auf ruhigem Wasser ebenso wie auf wildem Gewässer, in der Regio des Dreiländerecks Schweiz, Frankreich, Deutschland und auch auf weiter entfernten Flüssen.

Eine engagierte Jugend ...

                                                     ... nicht nur auf dem Wasser!

Dass die Kids unserer Jugendgruppe höchstmotiviert und fleißig am Trainieren sind, stößt bei vielen im Verein auf Begeisterung. Die „Rollquote“ liegt bei 100%, beachtliche Platzierungen bei den dezentralen Kanuschülerspielen 2021 sind das Ergebnis solider Paddeltechniken kombiniert mit Freude und Spaß im Boot.

FFF 2022 Müllsammelaktion03Aber: Unsere Jugend ist nicht nur auf dem Wasser motiviert. Auch im Bereich Natur- und Umweltschutz zeigt die Jugend von heute großes Engagement:

So zogen wir im Rahmen der Schwarzwald CleanUp-Days am 23. Mai um den Opfinger See, um Müll von den Wiesen und Wegen einzusammeln. Zangen und Müllsäcke wurden dabei von den Organisatoren gestellt.

„Wir kamen gar nicht so weit, weil allein schon der Parkplatz sehr vermüllt war. Und das, obwohl überall Mülltonnen stehen. Schrecklich!“, meint Mia, die gerade eine volle Windel aus dem Gebüsch gezogen hatte.

„Da vorne hat jemand einfach eine kaputte Strandmuschel stehen lassen, wie doof!“ berichtet Carl-Gustav.

Innerhalb von einer Stunde hatten wir 8 der 10 bereitgestellten Müllsäcke voll. Von Bierflaschen über Salamipackungen bis hin zu kaputten Schuhen und allerlei Kleinkrams wie Bierdeckel oder Zigarettenstummel – viele Besucherinnen und Besucher des Opfinger Sees scheinen bei ihren ausgedehnten Tagesausflügen keinen Blick für umweltfreundliches Verhalten  zu zeigen.

 FFF 2022 Müllsammelaktion02  FFF 2022 Müllsammelaktion01

 

Müllsammelaktion erfolgreich - Säcke mit unzähligem Unrat gefülltBesonders tragisch erschien uns das, als wir eine Haubentaucher-Familie am Ufer mit ihrem Nachwuchs beobachteten: Für die einen mag der Opfinger See nichts weiter als eine Abkühlungsmöglichkeit an heißen Sommertagen zu sein – für die anderen jedoch ist es ein zuhause. Und mal ehrlich: Wer von uns möchte neben gebrauchten Einweggrills und stinkenden Toilettenpapierresten inmitten von Glasscherben und Zigarettenstummeln hausieren?

Jeden Montag im Sommer am Opfinger See trainieren zu können, ist ein Privileg, das wir sehr zu schätzen wissen. Und weil wir wollen, dass das noch lange so bleibt, appellieren wir an alle: Bitte nehmt euren Müll wieder mit nach Hause oder entsorgt ihn in einem der vielen Mülltonnen. Wenn wir alle mitdenken, haben wir und nachfolgende Generationen noch lange was von unserem geliebten Opfi! 😊

Jugendwarte Jessi und Phil